"herbapure" Pflanzentinkturen werden in Österreich hergestellt.


Unsere Manufaktur Thun-Hohenstein verarbeitet eine Vielzahl von hochwertigen Kräutern in Kärnten, die alchemistisch unter einem besonderen Verfahren aufbereitet werden. Speziell dabei ist, dass die Ernte der Kräuter nur bei zunehmenden Mond bis hin zum Vollmond erfolgt und immer die ganze Pflanze zum Zeitpunkt der Blüte und nicht nur einzelne Pflanzenteile gesammelt werden.  

 

Diese geernteten Pflanzen werden dann schonend zerkleinert, mit Alkohol übergossen und mindestens zwölf Wochen mazeriert. Nach dieser entscheidenden und wichtigen Auszugszeit werden die Kräuter entnommen, getrocknet und anschließend verascht. Die gewonnene Asche glüht bei hoher Temperatur aus, um anschließend die Mineralsalze der Pflanzen daraus zu gewinnen.

 

Diese Salze werden den Kräutertinkturen hinzugefügt und somit sind alle Wirkstoffe der Pflanze wieder vereint.

Das zeichnet unsere hochwertigen Kräutertinkturen aus, harmonisiert zugleich den Geschmack und erhöht die Haltbarkeit.

 

Bei der Zubereitung werden weder Druck noch Wärme, Konservierungsmittel, synthetische Zusätze, Gentechnik, Umweltgifte, Geschmacks- und Farbstoffe verwendet oder Versuche an Tieren durchgeführt.

 

 

-- Unsere Manufaktur ist GMP zertifiziert --

(CERTIFICATE OF GMP COMPLIANCE OF A MANUFACTURER).


 "Löse und verbinde und Du wirst das Meisterstück haben."

Paracelsus